anmeldung BK Foto und Medien

BERUFSKOLLEG

FOTO UND MEDIEN

SCHULISCHE BERUFSAUSBILDUNG UND FACHHOCHSCHULREIFE IN ZWEI JAHREN

Die schulische Berufsausbildung im 2-jährigen Berufskolleg Foto und Medien 

beginnt jeweils im September nach den Sommerferien.

 

Die Bewerbung erfolgt über das Anmeldeformular. Ihm beizufügen sind ein tabellarischer Lebenslauf, eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den mittleren Bildungsabschluss, sowie zwei Lichtbilder. Anschließend werden Sie zu einem Aufnahmegespräch eingeladen. Zum Aufnahmegespräch dürfen gerne eigene Arbeiten (bspw. Fotografien) mitgebracht werden. Wenn die Anzahl der Bewerber die Aufnahmefähigkeit der Schule übersteigt, findet ein Auswahlverfahren statt. 

 

Wer mit Motivation und Ehrgeiz an digitale Medien rangeht ist in unserem BK Foto genau richtig! Wer darüber hinaus die Weichen für zukünftiges Studium stellen möchte, macht die Fachhochschulreife gleich parallel dazu. Damit ist der Weg zum Bachelor oder Master offen.“

Joachim Graetz, Schulleiter Berufskolleg Foto und Medien  

 

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung ist die mittlere Reife.

 

:: Möglich sind folgende Voraussetzungen ::

  • Abschlusszeugnis der 10. Klasse einer Hauptschule (Werkrealschule)
  • Realschulabschluss
  • Versetzungszeugnis in die Klasse 11 eines Gymnasiums (G9)
  • Versetzungszeugnis in die Klasse 10 eines Gymnasiums (G8) oder einem anderen als gleichwertig anerkanntem Zeugnis, das den mittleren Bildungsabschluss bescheinigt.

 

Mit Motivation zum Ziel

Foto- und medientechnische Assistenten können in allen Bereichen der Medienherstellung und Medienbearbeitung, speziell auch in der Fotografie, eingesetzt werden. Sie erwerben bei uns die dazu erforderlichen Fähigkeiten im Bereich der Bildaufnahme- und Bildverarbeitungstechnik. Unser großzügiges und hochmodernes Fotostudio steht unseren Schülern dabei zur Verfügung. Mit hochwertiger Kameratechnik (Hasselblad, Linhof, Nikon, Hensel) lernen sie fotografische Aufnahmen aller Art technisch sowie gestalterisch zu planen und durchzuführen.

Motivation und Freude an der Gestaltung von Medien ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Unserer Computer-Schulungsraum ist mit aktuellen Apple Macintosh Rechnern ausgestattet auf denen branchenübliche Software installiert ist.

Die Ausstattung der Schule befindet sich auf dem neuesten Stand der Technik und gewährleistet eine praxisnahe Entwicklung der notwendigen technischen Fähigkeiten.

 

Unser Lehrplan

Unterrichtet wird nach den staatlich vorgegebenen Lehrplänen sowie den Verordnungen des Kultusministeriums. Unsere Ausbildung ist staatlich anerkannt. Der Schwerpunkt liegt im fachpraktischen Bereich bei den Fächern Bildaufnahmetechnik und Bildverarbeitungstechnik, ergänzt durch den fachtheoretischen Teil mit Foto- u. Medientechnik, Informationstechnik, Physik/Chemie und Mathematik. Die Ferienzeiten am Berufskolleg Foto und Medien entsprechen den Schulferien des Landes Baden-Württemberg.

Ein allgemein bildender Teil mit Deutsch, Englisch, Wirtschafts- und Sozialkunde und Ethik rundet die Ausbildung ab. Im zweiten Schuljahr werden im Fach Projektarbeit die bereits erworbenen Kenntnisse eingesetzt um eine umfangreiche praktische Arbeit und eine Dokumentation (deren Inhalt frei gewählt werden kann) zu erstellen.

Als Ergänzung der schulischen Ausbildung soll ein mindestens vierwöchiges, ausbildungsbezogenes Praktikum in einer dafür geeigneten Einrichtung geleistet werden (zwischen 1. und 2. Ausbildungsjahr).

Zum Erwerb der Fachhochschulreife werden die Fächer Deutsch II, Mathematik II und

Englisch II unterrichtet.

 

Kosten

Die Kosten betragen z. Zt. 304,- Euro pro Monat (24 Monate, darin enthalten sind die Grundgebühr für den Pflichtschulbetrieb und die Gebühr für das schulische Zusatzangebot sowie einem Laptop als Arbeitsgerät, Software, div. Materialkosten und Kopiergebühren). Die Schulgebühren sind jeweils zum 15. eines Monats fällig.

Das Schuljahr beginnt jeweils am 1. August und endet am 31. Juli des darauf folgenden Jahres.

Die Anmeldegebühr beträgt z.Zt. 46,- Euro.

 

BAföG

Eine BAföG-Förderung ist möglich. Bitte informieren Sie sich über Ihre individuellen Fördermöglichkeiten bei der zuständigen Antragsstelle. Die Schulgebühren sind steuerlich anrechenbar (nach der jeweilig gültigen Einkommenssteuerverordnung). Bei einer schulischen Ausbildung wird, unabhängig vom Einkommen, bis zum 25. Lebensjahr Kindergeld von der Familienkasse bezahlt.

 

> Hier geht es zu den Downloads 

 

Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier … 

 

 

zurück zur Auswahl Berufskollegs

Ihr Ansprechpartner

Joachim Graetz

Schulleiter

BK Foto und Medien

 

Tel.: 0711 - 5109959-23

E-Mail: joachim.graetz@kbw-gruppe.de

Twitter @bkfotoundmedien
Facebook

Die Akademie Fellbach ist eine Einrichtung von 

Kolping Bildung Nordwürttemberg gGmbH